Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Dr. Rudolf Puchner

Dr. Rudolf Puchner, geboren 1958 in Wels, Studium der Medizin an der Universität Wien. Ausbildung zum Facharzt für innere Medizin am Klinikum der Kreuzschwestern Wels.

Ab 1992 bis zur Selbständigkeit Oberarzt und Leiter der Rheumaambulanz. Ausbildungsaufenthalte in Zürich, München und Wien-Lainz. Zusatzfach für Rheumatologie, Zusatzfach für Gastroenterologie und Hepatologie. Seit einigen Jahren niedergelassener Internist mit Schwerpunkt Rheumatologie, Magen-, Darm- und Lebererkrankungen.

Mehrere Publikationen und reichliche Vortragstätigkeit zum Thema Rheuma.

Seit 1993 ständiger ärztlicher Begleiter der Selbsthilfegruppe Rheuma Wels und seit 2004 zuständig für Expertenfragen bei rheuma-online.at. Zertifizierter Gutachter seit 1999. Prof. Dr. Pilgerstorfer Preisträger des Jahres 1998. 2005 abgeschlossene Ausbildung zum zertifizierten Qualitätsmanager im Gesundheitswesen (ÖVQ). 2003-2005 Masterstudium an der Donauuniversität Krems "Management im Gesundheitswesen".

Dr. Puchner ist mit einer Psychologin verheiratet und Vater von 3 Kindern.

Prof. Dr. Christian Bernard und Dr. Rudolf Puchner

 

Eine besondere Ehre war es für Dr. Puchner, Prof. Dr. Christiaan Bernard persönlich kennen zu lernen. Einer Koryphäe und einem Vorreiter auf dem Gebiet der Herztransplantationen persönlich gegenüber zu stehen, wäre wohl für jeden ein prägendes Erlebnis.

Aber nicht nur seine außerordentlichen chirurgischen und medizinischen Fähigkeiten prägten Prof. Dr. Bernard, sondern leider auch eine schwere entzündliche Gelenkserkrankung. Die Rheumatoide Arthritis. Er erkrankte so schwer, dass er 1983 seine Tätigkeit als Herzchirurg aufgeben musste.

Dafür, dass eine rheumatische Erkrankung vor keinen gesellschaftlich hoch gestellten oder finanziell gut situierten Menschen Halt macht, ist Prof. Bernard - leider - das beste Beispiel